Nach dem Motto „Gemeinsam für ein sauberes Augsburg“ beteiligten sich die Augsburger Grünen auch dieses Mal wieder am Augsburger Frühjahrsputz „Sauber ist in“.

Heuer wurde das Wertachufer zwischen Göggingen und Inningen vom Müll befreit. Prominiente Unterstützung gab es vom obersten Initiator der Kampagne: Umweltreferent Reiner Erben sammelte fleißig selbst mit.

Reiner Erben: „Diese Kampagne soll nicht nur der Reinigung dienen, sondern vor allem ein Zeichen gegen das Littering (= achtloses Wegwerfen von Unrat, Liegenlassen von Abfall) setzen. “Augsburg – Sauber ist in!” ist somit auch eine Umweltkampagne! Wir setzen in diesem Bereich auf Müllvermeidung und Umweltbildung. Jedes Jahr beteiligen sich mehr Menschen an dieser Sammelaktion, das hat merklich positive Auswirkungen auf den Umgang mit Müll.“

Peter Rauscher, Vorsitzender der Augsburger Grünen: „Ich freue mich, dass sich interessierte Bürgerinnen und Bürger spontan an unserer Sammelaktion beteiligt haben. Es ist schön und macht Hoffnung, man merkt die Sensibilisierung in Sachen Müllverschmutzung. Es ist schon deutlich weniger geworden was die Menschen in der Natur an Müll zurücklassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü